ATELIER 30

Eine neue Adresse für den Deutschen Wetterdienst

22.01.2014

Der Wettbewerbseitrag von ATELIER 30 für den deutschen Wetterdienst in Potsdam wurde mit einer Anerkennung prämiert.  

„ Der Entwurf besetzt präsent und klar den östlichen Teil der Lichtung und geht zugleich mit dem Umstand um, dass eine weitere Nutzung für das westliche Teilgrundstück derzeit nicht absehbar ist. Er nutzt zur Gliederung der Massen die unterschiedlichen Körnigkeiten und Ausprägungen der Nutzungsbausteine. Er übersetzt so überzeugend die funktionale Differenzierung in eine städtebauliche Formgebung. Besonders hervorzuheben ist hierbei die Verklammerung der beiden Baukörper in der Längsrichtung des Grundstücks. Das einladende Moment eines Patios in das Gebäude hat Wiedererkennungswert und gleichzeitig eine ausgeprägte Adressbildung, die durch die Wetterlounge in dem 6-geschossigen markanten Akzent unterstützt wird.“ - so das Preisgericht